FANDOM


Da Rules ist das Regelbuch, dass für eine moderate Regulierung der Wünsche sorgt. Geschrieben wurden diese einst von Jean-Claude van Ramme, dem Chef der Elfenwelt.

Sinn und ZweckBearbeiten

In den Regeln sind Begrenzungen und Realisation der Wünsche beschrieben. Diese Bestimmungen sollen dafür sorgen, dass durch solche Wünsche empfindliche Nachteile oder schlimmere Folgen vermieden werden. Alle Elfen der Elfenwelt, denen Patenkinder unterstehen, haben bedingungslos den Regeln Folge zu leisten. Das Regelbuch sorgt auch dafür, wenn ein Patenkind die Existenz seiner helfenden Elfen verrät, dass ihm die Zauberpaten unverzüglich abgezogen werden. Dies soll wohl sehr oft der Fall sein.

Inhalt (Auszüge)Bearbeiten

  • In einem Fall von wahrer Liebe dürfen Zauberpaten nicht eingreifen
  • Ein Patenkind darf die Existenz seiner Zauberpaten nicht verraten
    • Ebenso dürfen Zauberpaten nicht ihre Existenz verraten
  • Die Zauberpaten dürfen ihre Magie nicht dazu verwenden, um ihren Patenkind einen Vorteil in Wettbewerben zu verschaffen.
  • Die Zauberpaten dürfen ausschließlich nur die Wünsche der ihnen zugeteilten Patenkinder erfüllen. Desweiteren ist das Erfüllen der Wünsch von Erwachsenen strikt untersagt.
  • Den Zauberpaten ist es untersagt, ihrem Patenkind zu verraten, welche anderen Kinder in der Umgebung ebenfalls Zauberpaten haben. Dies muss das Patenkind eigenständig herausfinden.
  • Die Zauberpaten dürfen nach 10:30 Uhr kein Frühstück mehr servieren.
  • Ein Kind darf seine Zauberpaten nur behalten wenn es im Leben des Kindes Menschen gibt die ihm alles vermiesen, in dem Fall sind es bei Timmy Turner Francis und Vicky, sowie Mister Crocker.
  • Wer den Zauberstab einer Elfe hat, hat die volle Kontrolle und kann auch nicht zurückgewünscht werden.
  • Wahre Liebe darf nicht gebrochen werden, auch wenn nur eine Person jemanden liebt.
  • Elfen dürfen kein Geld herbeizaubern.
  • Dinge können nicht einfach "weg" gezaubert werden.
  • Es darf kein Elektroauto herbeigezaubert werden.
  • Elfen können mit ihrer Magie keine anderen magischen Wesen beeinflussen.
  • Die Wünsche müssen ausschließlich mit der Stimme des Kindes geäußert werrden.
  • Ein Patenkind darf keinen Wunsch eines anderen Patenkindes rückgängig machen.

TriviaBearbeiten

  • In der Pilotstaffel war das Regelbuch Gelb.
  • Ab der ersten Staffel von Cosmo und Wanda war das Regelbuch lila.
  • Im Realfilm Werd erwachsen Timmy Turner! kommt das Regelbuch auch vor, im Film ist es ebenfalls lila.
  • Vermutlich wurde das Regelbuch neu hergestellt, da es vorher gelb war und jetzt lila ist.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki