FANDOM


Der beste Spieler der Welt ist die elfte Episode der 2. Staffel und die 34. von Cosmo und Wanda - Wenn Elfen helfen.

Handlung Bearbeiten

Timmy wärmt sich gerade zusammen mit seinen Elfen fürs nächste Baseballspiel auf. Cosmo mag Baseball und fragt, wie Timmys Team heißt. "Die Verlierer", antwortet Timmy.

Die Dimmsdale Verlierer spielen heute gegen Testosteron Berlington. Timmy schafft es, den Ball zu treffen und kann loslaufen. Leider ist jetzt Chester an der Reihe. Er ist der schlechteste im Team, wie sein Spitzname auch sagt: Chester, der schlechteste Spieler im Team. Die Gegner halten ihn für keine große Bedrohung, sie grillen, schneiden die Hecke oder lesen Zeitung. Chester trifft den Ball nicht, der Ball fliegt gegen seine Zahnspange und zerfällt in 27 noch im Spiel befindliche Einzelteile. Das sind 27 Outs! Somit verlieren die Verlierer. Chester wird ausgebuht und mit Müll beworfen.

Am Abend wird er von Timmy überredet wieder mit nach Hause zu kommen. Woraufhin er Timmy erzählt, dass Bucky McBadbat sein Vater ist. Er war der schlechteste Baseball-Spieler aller Zeiten. Er will, zur Rettung der Familienehre, aus seinem Sohn einen Star machen. Chester sagt, dass es gefährlich sei, ein McBadbat zu sein, sein Vater muss aus Scham sein Gesicht verbergen. Timmy meint, dass er übertreibe, doch gerade jetzt wird Chesters Briefkasten in die Luft gejagt - wiedereinmal laut Chester.

Das nächste Spiel ist gegen Dreijährige, doch Chester hat Angst. Er trifft den Ball wieder nicht, Strike 1, Strike 2. Bevor er auch noch Strike 3 bekommt, wünscht sich Timmy, dass sein Freund der beste Baseballspieler aller Zeiten wäre und Chester schießt den Ball ins Weltall. Die Fans jubeln.

Beim nächsten Spiel hat Timmy den Gewinnschlag vor sich, doch Chester klaut ihm den Punkt. Auch vor den Fans macht er nicht halt. "Meine Brieftasche!" "Meine Uhr!" Und Timmys Dad: "Meine Hose!" Mrs. Turner sagt ihm aber, dass er ohne Hose hergekommen sei. Die Verlierer gewinnen wieder und Chester wird gefeiert. Nächstes Spiel. Timmy freut sich, dass er einmal der Star sein kann, aber Chester fängt ihn vor ihm. Wanda fragt Timmy, warum er sich nicht freue. Timmy sagt, dass es ihm egal war, ob sie verloren haben, ihm ging es ums Spielen, aber jetzt macht Chester alles alleine, die anderen werden dabei nicht mehr gebraucht. Cosmo meint, dass jeder in der Mannschaft wichtig sei. Wie aufs Stichwort kommt gerade Chester her und bietet Timmy an, sein Packesel zu sein. Dank Chesters Können gewinnen die Verlierer ein Spiel nach dem anderen. Doch jetzt hat Timmy genug. Er will nicht mehr Chesters Diener sein und möchte den Wunsch rückgängig machen. Kurz davor, hört er, dass Chesters Vater wahnsinnig stolz auf seinen Sohn ist. Timmy kann den Wunsch einfach nicht rückgängig machen.

Timmys Eltern lesen ihrem Sohn aus der Zeitung vor, dass die Verlierer so gut sind, dass nur mehr Mannschaften aus der 1. Liga als Gegner in Frage kommen und dass sie gegen die New York Bankees um den Weltmeister Titel spielen werden.

Es ist soweit. Kommentator des Spitzenspiels ist Jeff, der Schwätzer und es findet im Bankee-Stadion statt. Die Verlierer führen - besser gesagt, Chester führt - schon mit einem riesigen Vorsprung gegen das beste Team, was man mit Geld kaufen kann. Chester spielt auf allen Positionen, doch die anderen Spieler wollen auch einmal spielen. Timmy sagt zu Chester, dass, weil er jetzt ein großartiger Spieler sei, aus ihm ein lausiger Freund geworden wäre. Daraufhin kündigt er Timmy die Freundschaft und geht, denn er will für seinen Vater die Weltmeisterschaft gewinnen, und stolpert über seine Schnürsenkel. Timmy fragt seine Elfen, was mit Chester los sei. Sie erklären ihm, dass der Wunsch aufgehoben wurde, weil sich Timmy gewünscht hat, dass sein FREUND der beste Spieler aller Zeiten werden soll und Chester jetzt ja nicht mehr sein Freund ist. Timmy freut sich, dass Chester wieder schlecht es, doch leider ist Chester wieder Niete vor den Augen seines Vaters. Chester macht sich bereit, doch leider hat er drei Strikes, also ist er out. Jeff kann es nicht glauben. Die Bankees freuen sich und holen schnell auf. Timmy sagt zu Chester, dass er wieder eine Niete sei. Chester sagt darauf, dass er knapp davor war, dass seiner Familie wieder Respekt entgegen gebracht wird. Darauf landet wiedereinmal sein Briefkasten vor seinen Füßen. Timmy tröstet ihn damit, dass seine Freunde auch alles Versager sind. Chester meint, dass sie zusammen das Team der Verlierer seien, woraufhin Timmy sagt, dass Chester der allergrößte Verlierer sei. Die Bankees lachen sie aus, doch Timmy sagt, dass es unmöglich sei, dass sie 29 Outs in einem Durchgang aufholen. Zehn Minuten später haben beträgt der Rückstand aber nur mehr einen Punkt (ein Out). Trotzdem noch ein Out und Verlierer gewinnen. Timmy hat einen Plan. Er lenkt den Schlagmann ab, so hat er schon einmal einen Strike. Beim zweiten Versuch trifft er den Ball aber, doch Timmy fängt ihn mit seiner Kappe. Jeff ist völlig aus dem Häuschen und verkündet den Sieg der Verlierer. Zum Schluss stolpert Chester noch über die Schläger und schaltet die komplette gegnerische Mannschaft aus. Chesters Vater kommt zu seinem Sohn und sagt ihm, dass er unendlich stolz auf ihn ist. Chester fragt worauf, er sei eine Niete. Daraufhin sagt sein Vater, dass zu seiner Zeit niemand ein Baseballteam so schnell ausgeschaltet hätte, wie sein Sohn jetzt, schenkt ihm seine eigene Tüte und geht mit ihm heim. Timmy sagt, dass er in Zukunft mit der Magie seiner Elfen niemanden mehr helfen, außer sich selbst. Sein Vater fragt ihn, ob er ihm bei der Suche nach seiner Hose helfe, Timmy lässt seine Elfen eine Hose herbeizaubern. In der Tasche findet Mr. Turner einen Gutschein für Timmy O's. Er sagt, dass das Zeug was für Packesel sei und Timmy sagt: "Das letzte Mal!"

Charaktere / Sprecher Bearbeiten

Charakter Sprecher Deutsch Sprecher Englisch
Timmy Turner Hannes Maurer Tara Strong
Cosmo Norman Matt Daran Norris
Wanda Ilya Welter Susanne Blakeslee
Chester McBadbat Julius Heckter Frankie Muniz
Timmys Mom Michaela Kametz Susanne Blakeslee
Timmys Dad Hans Bayer Daran Norris
Baseball-Schiedsrichter Volker Wolf Daran Norris
Bucky McBadbat ? Rob Paulsen
Jeff, der Schwätzer Karlheinz Tafel Jim Ward
Baseball-Fan #1 ? Jim Ward
Baseball-Fan #2 ? Susanne Blakeslee
A.J. Davide Brizzi Ibrahim Haneef Muhammad
Dimmsdale Verlierer-Spieler #1 ? Tara Strong
Dimmsdale Verlierer-Spieler #2 ? Tara Strong
Bankee-Spieler #1 ? Jim Ward
Bankee-Spieler #2 ? ?
Bankee-Trainer ? Rob Paulsen

Erster Auftritt Bearbeiten

  • Baseball-Schiedsrichter
  • Bucky McBadbat
  • Baseball-Fan #1
  • Baseball-Fan #2
  • Dimmsdale Verlierer-Spieler #1
  • Dimmsdale Verlierer-Spieler #2
  • Bankee-Spieler #1
  • Bankee-Spieler #2
  • Bankee-Trainer

Orte und Häuser Bearbeiten

Trivia und Fehler Bearbeiten

  • Timmy ist der einzige in seinem Team, der einen Helm trägt.
  • Eigentlich ist es gegen die Regeln, einen Wettkampf mithilfe von Magie zu gewinnen.
    • Es könnte sein, dass man nur sich selbst nicht mit Magie helfen kann, aber in der Folge "Die Küchenschlacht" kann Timmy seiner Mutter auch nicht helfen mit Magie zu gewinnen.
  • Man erfährt, dass Chester mit Nachnamen McBadbat heißt.
  • Das ist eine der beiden Episoden, in der man das Gesicht von Chesters Vater sehen kann, die andere(n) Folge(n) ist/sind "Van Ramme sucht den Superstar" Teil 1 + 2.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki