FANDOM


Geschichte Bearbeiten

Die Historie über Dustinkistan ist unbekannt. Bekannt ist lediglich, dass sich zwischen den Jahren 1952 bis 2002 evolutionär so gut wie nichts verändert hat und das Land vermutlich keine der technischen und wirtschaftlichen Segnungen dieser Zeit abbekommen hat.

Beschreibung Bearbeiten

Dustinkistan ist ein Land, dass trist und archaisch wirkt und nur auf Rüben bezogen wird. Timmys Großeltern Gladys und Vlad, die von dort herstammen, arbeiten in den Rübenminen. Vlad versuchte, dem Land eine Fast-Food-Revolution namens Yak In The Box zu präsentieren, jedoch waren die Dustinkistanen genügsam mit ihren Rüben und lehnten diese Revolution ab. Auch scheint dieses Land keinerlei ausländische Einflüsse oder gar Besucher zu haben. Das letzte Schiff, dass dort anlegte, war die "feuchte Rübe" verließ Dustinkistan im Jahr 1952 ab. Die dortigen Nächte gehen angeblich 11 Monate und in dieser Zeit sind die Werwölfe besonders aktiv. Auch gibt es dort kein "Drinnen", heißt, dass alle Bewohner vermutlich unter freiem Himmel schlafen. Traditionell tragen die Bewohner dort folkloristische, für Osteuropa gewohnte Kleidung.

Bräuche Bearbeiten

  • Die Nahrung dort ist recht gewöhnungsbedürftig. Neben Rüben und Yakfleisch gibt es dort u.a. eingelegte Hühnerfüße und fritierte Ziegenhörner
  • bekannter Feiertag ist das Yakdankfest, dass sechs Tage lang gefeiert wird. Fünf Tage lang wird gefastet, erst am sechsten Tag gibt es einen üppigen Yakdankfestschmaus. Traditionell wird dazu der Yakdankfestsong gesungen.